Beilagen, Rezepte, Salate
Schreibe einen Kommentar

Limetten-Chili-Spitzkohl-Salat mit Mango und Cashews

Vor Kurzem waren wir bei Freunden zum Grillen eingeladen. Neben fleischigen Köstlichkeiten gab's ausserdem einen Spitzkohl-Salat mit getrockneten Aprikosen und Cashews zum rein knien. Am liebsten hätte ich die Schüssel konfisziert und den Salat alleine im stillen Eckchen inhaliert – bisschen Gollum oder?

Klar war jeden Falls, dass ich diesen Salat so was von nach machen musste und gestern war's dann auch so weit.

Er ist etwas anders geworden, als das ursprünglich bei Freunden probierte Rezept – überrascht? Nicht wirklich! 

Leicht asiatisch angehaucht, abgeschmeckt mit viel frischer Limette, Chili, Koriander, saftig süßer Mango und Kreuzkümmel … Aber überzeugt euch selbst. Passt als Beilage zu Grillgut, eigentlich Fleisch allgemein, Meeresfrüchten oder einfach so, als köstlich leichter Snack zwischendurch.

Limetten-Chili-Spitzkohl-Salat mit Mango und Chashews 

spitzkohlsalat

Rezept für einen großen Salat:

1 schöner, knackiger Spitzkohl 
2 Limetten
1 reife, süße Mango
2EL Honig
1EL Scharfer Senf
3EL Traubenkernöl, oder fruchtiges Olivenöl
4EL Heller Essig
2EL Griechischer Joghurt
Pfeffer, Salz
1TL Kreuzkümmelsaat
100g Cashews
1 Bund frischer Koriander
1 kleine getrocknete Chili (Schärfegrad bitte individuell abschmecken)

Die äußeren Blätter vom Spitzkohl entfernen, der Länge nach halbieren und den harten Strunk keilförmig herausschneiden. Spitzkohl quer in feine Streifen schneiden, Streifen in eine große Schüssel geben.

Kreuzkümmelsaat mit etwas Salz und Pfeffer in einem Mörser fein zerstoßen, anschließend zum Kohl geben, kräftig mit den Händen 1 Minute durchkneten, anschließend den hellen Essig unter mischen. Kohl 10 bis 15 Minuten ziehen lassen.

In der Zwischenzeit kann das Dressing vorbereitet werden.
Hierfür Limetten heiß abspülen. Die Schale einer Limette komplett fein abreiben, beide Limetten entsaften. Limettensaft und -abrieb in einem Gefäß auffangen. Hinzu kommen das Öl, Senf, Honig, Chili (nach eigenem Ermessen!) sowie der Joghurt. Das Dressing mit einem Stabmixer kräftig mixen bis eine Emulsion entstanden ist. Final abschmecken mit Salz, Pfeffer eventuell etwas Zucker.

Mango schälen, Fleisch rund herum vorm Kern herunter schneiden und in feine Würfel schneiden, Saft wenn irgendwie möglich auffangen.

Cashews grob hacken, in einer Pfanne ohne Fett anrösten bis sie Farbe bekommen haben. Koriander kalt abbrausen, abtrocknen, ebenfalls grob hacken. 

Das Dressing mit den Händen unter den Kohl arbeiten – der sollte inzwischen übrigens mürbe geworden sein. Anschließend zwei Drittel der Mango als auch aufgefangenen Saft untermengen, genauso mit Koriander und Cashews verfahren. Salat kräftig mischen, final abschmecken.

Salat anrichten, mit den aufgehobenen Cashews, Mangowürfeln und Koriander garnieren … *sabber*!

 

Packt*s An goes Spitzkohl!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.