Spargel! Aus dem Ofen mit Blitz-Hollandaise

Es ist Spargelzeit Leute, frischer könnt ihr ihn aktuell nicht kriegen. Auch wenn er empfindlich ist und sich viele von euch euch ggf. an die empfindlichen Stangen nicht herantrauen, er ist leichter zuzubereiten als ihr denkt! Und die Hollandaise habt ihr ebenfalls flott aufgeschäumt! Los, ran an die Stangen – sonst müsst ihr bis 2022 warten! 🥰😍🥳

Rezept für 2:

750g weisser Spargel
2 Zitronen
175g Butter zzgl. 4 bis 5 Stich Butter
Salz, Pfeffer, Puderzucker
1 Schluck Weißwein
2 Eigelb

Backofen auf 120°C Umluft vorheizen.

Vorsichtig die Stangen vom Kopf zum Ende mit einem scharfen Sparschäler rundherum gleichmäßig schälen, die Enden beschneiden. Spargel auf einem tiefen Blech auslegen, mehrere Stich Butter sowie drei bis vier Scheiben Zitrone auf dem Spargel verteilen. Mit Salz und Zucker würzen und einen Schluck Weißwein angießen.

Das Blech mit Alufolie abdecken und im vorgeheizten Ofen circa 15 Minuten garen. Ich persönlich mag es wenn der Spargel noch Biss hat, testet also einfach mal regelmäßig wie knackig er noch ist.

In der Zwischenzeit die Hollandaise vorbereiten. 2 Eigelb mit 1 Esslöffel Zitronensaft, 1 Prise Salz in ein hohes Gefäß geben und mit dem Handrührgerät über einem Wasserbad aufschlagen. Kräftig rühren, damit kein Rührei entsteht.

175g Butter schmelzen und langsam in einem dünnen Strahl zu dem Eigelb gießen dabei immer weiter rühren bis die Sauce abbindet. Sauce mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Sobald der Spargel fertig ist die Sauce noch mal flott schaumig schlagen, Spargel auf Tellern anrichten, mit etwas Spargelsud vom Blech beträufeln und samt der Sauce servieren.

Dazu passen köstliche, gold-gelbe Salzkartoffeln, Schinken und wer mag macht noch ein flottes Rührei dazu … Köstlich!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll up Drag View