Rezepte, Sandwiches, Schneller Teller
Schreibe einen Kommentar

BL(ACK FRIED)T

Wir waren vergangenes Wochenende auf dem münsteraner Wochenmarkt – ein Erlebnis für alle, die frische Luft und ein überwältigendes Angebot an frischen Lebensmitteln, Schnittblumen, Antipasti, Pasta Fresca, frisch gepressten Säften und so weiter und so fort schätzen. Wir tun es auf jeden Fall und mein kleines Herz fängt regelrecht an zu pumpern vor Freude wenn es nur an diesen Markt denkt. 

Neben einem vorzüglichen Lamm Carrée (das ich kurz gebraten habe mit etwas Knoblauch und viel frischem Rosmarin. Anschließend rosa gegart habe bei angenehmen 80°C und das sich schließlich neben Sellerie-Petersilien Pü und in Zitronen-Butter geschwenkten Kräuterseitlingen auf unseren Tellern wieder gefunden hat) haben noch pralle schwarze Tomaten, frisches Kürbiskernbrot, die bereits erwähnten wie gemalten Kräuterseitlinge und ein unverschämt knackig-grüner Feldsalat in unserem Einkaufskorb Platz gefunden und sind gerade mal vier Tage später bereits restlos verputzt …

Doch jetzt zum eigentlichen Anliegen dieses Artikels … schwarze Tomaten, die ich fälschlicher Weise als grüne Tomaten gekauft habe. Jetzt wissend, dass es schwarze waren … wie cool ist damit gerade bitte schön mein Sandwich geworden? Tatsache ist, sie schmecken viel süßer und aromatischer als die allgemeine standart Tomate und sind auch im Biss fester. Perfekt also für ein richtig gutes BLT! (Dazu gab's übrigens Möhren und Pastinaken Pommes aus dem Ofen.)

BL(ACK FRIED)T mit Möhren und Pastinaken Pommes

blt-green-fried-tomatos

Rezept für zwei:

4 Scheiben Brot nach Wahl (klassisch ist mit Toast)
ich hab ein kräftiges Kürbiskernbrot genommen
2 große reife schwarze Tomaten
1 Ei
2-3EL Mehl
Semmelbrösel
8 Scheiben guter geräucherter Speck
knackiger grüner Salat (Roma/ Kopf/ Eisberg) 
Mayonnaise
Olivenöl
3 mittelgroße Pastinaken und Möhren
Salz und Pfeffer

Gestartet wird mit den Pommes. Ofen auf 180°C Ober- Unterhitze mit Umluft vorheizen und 2 Bleche mit Backpapier auslegen. Pastinaken und Möhren schälen und in feine Stifte schneiden, ca. 3mm Stärke. Jeweils mit wenig Olivenöl, Pfeffer und Salz in einer Schüssel vermengen, so dass sie gleichmäßig überzogen sind. Die Stifte auf den Blechen verteilen, so dass sie sich weder berühren noch überlappen. In ca. 15 Minuten gold braun ausbacken, dabei mehrfach wenden.

Die Tomaten waschen und in 6mm Scheiben schneiden. Das Ei in einer kleinen Schale verquirlen, mit Pfeffer und Salz würzen. Die mehlierten Tomatenscheiben zuerst in das Ei tunken, überschüssiges Ei gut abtropfen lassen und dann in den Bröseln wenden, vorsichtig andrücken. Mit allen Scheiben so verfahren.

In einer tiefen Pfanne wenig Öl heiß werden lassen und den Speck kross ausbacken. Das Fett vom Speck nicht wegschmeissen sondern mit frischen Öl auffüllen, der Boden sollte bedeckt sein, und erhitzen. Die panierten Tomatenscheiben kross ausbacken, vorsicht das geht schnell, Speck und Tomaten auf Küchenkrepp abtropfen lassen. Im Ofen warm halten.

Salat waschen und in einzelne Blätter zupfen, gut abtrocknen.

Das Brot, wer mag kann es noch toasten, mit Mayo bestreichen, ich hab übrigens eine Zitronenmayonnaise benutzt, mit etwas Pfeffer und wenig Salz bestreuen. Die Tomatenscheiben gleichmäßig auf dem Brot verteilen, dann mit Salat und Speck belegen, zuletzt mit einer weiteren Scheibe Brot mit etwas Mayo abschließen. 

Brot mit den Gemüse Pommes auf großen Tellern anrichten und noch warm servieren. Dazu passt übrigens sehr gut ein frischer Salat und natürlich ein kaltes bier!

 

Packt*s An goes black fried

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.