Taiwanesische Spicy Beef Noodle Soup – Niu Rou Mian

Die Kantstraße in Berlin … sofort schlägt mein Herz etwas schneller. Noch bevor ich überhaupt wusste, dass ich jemals in Berlin wohnen würde war mir klar, dass ich in der Nähe der Kantstraße wohnen wollen würde. Die Kantstraße hat einfach alles: die zweithöchsten Hotelgebäude Berlins, eine der ersten Hochgaragen Europas, viele Bühnen und wirklich legendäre Künstlerlokale wie die Paris Bar und das Schwarze Café. Noch heute meint man, an fast jeder Straßenecke West-Berliner Flair zu atmen und manch‘ einer kann sich noch an die Konzerte von U2, David Bowie oder Nick Cave im Kant-Kino erinnern.

Vor allem aber strotzt sie einfach nur so vor asiatischen Geschäften und Restaurants. Ich hab’s mir zur Aufgabe gemacht jedes einzelne asiatische Lokal auf der Kant abzuklappern und hab dabei schon so manch einen persönlichen Favoriten entdeckt … Thai Art, Do De Li und natürlich das legendäre Lon Men’s Noodlehouse. Wer Bitteschön liebt NICHT Lon Men’s Noodlehouse?!

Einzige Problem ist die Schlange vor dem Laden und da ich grundsätzlich sehr, wirklich sehr ungerne in der Schlange stehe, ich aber sehr, sehr, sehr dringend eine Beef Noodle Soup essen wollte hab‘ ich sie mir einfach selber gekocht. HA!

Besonders kompliziert ist sie nicht zuzubereiten, aber es werden ein paar spezielle Zutaten benötigt, die ggf. den Einkaufsprozess etwas aufwändiger gestalten könnten … Um es hoffentlich etwas einfach zu machen habe ich aber von allen exotischeren Kandidaten Photos gemacht, kein Quatsch, so mach ich das in den Asialäden wenn ich einfach nicht mehr weiss wo ich suchen soll, dass ich dann anhand eines Photos um Hilfe bei der Suche bitte, klappt einwandfrei und sorgt meistens auch für generelle Erheiterung des Personals.

Viel Spaß beim Kochen, ich hatte so viel Suppe, dass ich davon vier Mal gegessen habe und mit jedem Mal wurde sie einfach noch leckerer!

Taiwanesische Spicy Beef Noodle Soup – Niu Rou Mian

Für einen sehr großen Topf Suppe (4 Personen)

  • 1 KG schön fleischiger Ochsenschwanz
  • 1 KG Rinderbrust
  • 5cm Ingwer
  • 1 Bund Frühlingszwiebeln
  • 8 Knoblauchzehen
  • 1 große Zwiebel
  • 1 große Fleischtomate
  • 4 getrocknete rote Chilis
  • 1EL Tomatenmark
  • 3EL Scharfe Bohnen Paste (La Doubanjiang)
  • Paar Bröckchen Brauner Zucker
  • Soya Sauce
  • Shaoxing Wein
  • Chinesischer Essig
  • Wasser
  • 5 Sternanis
  • 1 Stück Chinesischer Zimt
  • 4 Lorbeerblätter
  • 1,5EL Fenchelsaat
  • 1EL Cumin
  • 1EL Koriandersaat
  • 2EL Sichuan Pfeffer
  • 1TL Fünf-Gewürz-Pulver
  • 1TL Schwarzer Pfeffer
  • 4 kleine Bok Choi
  • Bund frischer Koriander
  • Eingelegte chinesische Gemüse (siehe Photo)
  • Chinesischer Weizennudeln

 

 

Rinderbrust grob würfeln. Das Fleisch in einen großen Topf geben, mit kaltem Wasser bedecken und zum Kochen bringen.
Fleisch 2 Minuten kochen lassen, abgießen und kalt abspülen. Topf komplett säubern.

Ingwer und Zwiebel schälen und in dünne Scheiben schneiden. Tomate säbuern und achteln, Frühlingszwiebel putzen und in 5cm lange Stücke schneiden. Knoblauch schälen und grob hacken. Gesamte Gemüse und Chilis in etwas neutralem Öl in dem großen Suppentopf andünsten bis es aromatisch duftet. Tomatenmark einrühren und kurz karamellisieren lassen.
Fleisch hinzugeben, mit einen sehr großzügigen Schluck Shaoxing Wein ablöschen, ausreichend Wasser angießen bis das Fleisch so gut wie bedeckt ist.

Alle Gewürze in ein Säckchen geben und gut verschließen, in die Suppe legen.

Die scharfe Bohnenpaste einrühren, bitte auf euren eigenen Schärfegrad Rücksicht nehmen! Ich mag es scharf … Guten Schluck Soya Sauce angießen, paar Bröckchen Zucker hinzugeben.

Suppe mindestens zwei wenn nicht sogar drei Stunden bei geschlossenem Deckel köcheln lassen. Das Fleisch muss vom Knochen fallen, vorher ist die Suppe nicht fertig!

Sobald das Fleisch super weich und mürbe ist die Suppe durch ein Sieb abgießen, Suppe mit Soya Sauce, Essig und mit der scharfen Bohnenpaste abschmecken.

Fleisch von den Knochen lösen, Knochen entsorgen und Fleisch in die Suppe legen.

Bok Choi waschen und der Länge nach halbieren.

Einen Topf Wasser für die Nudeln ansetzen und nach Packungsanleitung kochen, in der letzen Minute den Bok Choi mit kochen. Nudeln und Gemüse abgießen und kalt abspülen.

Nudeln auf Schüsselchen verteilen, Bok Choi auf die Nudeln legen und mit der unfassbar tollen, leckeren, schmackhaften Suppe ertränken.

Dazu gibt’s chinesisches eingelegtes Gemüse, das sich jeder selber in seine Suppe löffeln kann … Ein Festschmaus!!!!!

 

Guten Appetit und vielleicht laufen wir uns ja auf der Kant mal über den Weg!