Gebratene Hackbällchen in rotem Thai-Curry, mit Kichererbsen und Paprika

Gebratene Hackbällchen in rotem Thai-Curry, mit Kichererbsen und Paprika

Ich glaub nicht, dass das ein original thailändisches Rezept ist.
Ist aber Wurst! Oder Bällchen?

Es war mega lecker …

Für 3 braucht ihr:

  • 500g Rinderhack
  • 1 Ei
  • 3EL Semmelbrösel
  • 3EL Fischsauce
  • Abrieb einer Bio Limette
  • Pfeffer und Salz
  • 3 Schalotten
  • 4 Knobizehen
  • 1TL Garam Masala
  • Handvoll Kaffirblätter
  • 5cm Ingwer, geschält
  • Messerspitze Chili
  • 4El rote Chilipaste
  • 2 Dosen Kokosmilch
  • 250ml Rinderbrühe
  • Öl zum Braten
  • Etwas Zucker
  • 2 Spitzpaprika
  • 1 Dose Kichererbsen
  • 3 Frühlingszwiebeln
  • Minze und Koriander als DekoFleisch in eine Schüssel geben: 1 Schalotte, Hälfte des Ingwer, 1 Knoblauchzehe schälen, alles in die Masse (mit einer Metallreibe) reiben. Dazu kommen frisch gemahlener, schwarzer Pfeffer, Abrieb der Limette, Salz, Garam Masala, Chili, Fischsauce, Semmelbrösel und das Ei. Masse gut durchkneten, beiseite stellen, ziehen lassen.

    Restlichen Ingwer in Scheiben schneiden, verbleibenden Knobi sowie Schalotten schälen, fein würfeln. In einem Topf 3EL Öl erhitzen, Ingwer, Knoblauch, Schalotten, Kaffirblätter anreißen und dünsten bis glasig. Mit Brühe ablöschen, 5 Min einkochen lassen. Kokosmilch angießen, leise köcheln lassen, rote Currypaste einrühren, bis vollständig aufgelöst. Curry köcheln lassen.

    Mit angefeuchteten Händen kleine Bällchen aus der Hackmasse formen. In einer Pfanne 3EL Öl erhitzen, Bällchen schön braun anbraten.

    Sauce durch ein Sieb passieren, Grünzeugs entsorgen, Sauce nach Geschmack mit Salz, Zucker und oder Limettensaft abschmecken. Rotes Curry verträgt etwas Süße ganz gut!

    Kichererbsen abgiessen, Paprika waschen, in kleine Streifen schneiden, beides ins Curry geben. 5 Min garen. Hackbällchen hinzugeben, 10-15 Min ziehen lassen. Frühlingszwiebel, Minze, Koriander waschen, zupfen, fein hacken. Curry final abschmecken, mit Basmati anrichten, mit Kräutern und Zwiebel garnieren und: Genießen!

    Lecker dazu sind auch geröstete Erdnüsse oder geröstete Zwiebeln als Garnitur!