Eingelegte Rote Zwiebeln, oder aber Pink Pickled Onions

Einmal probiert und seitdem Dauergast in meinem Einmachglas:

Rote Zwiebeln werden in Essig mit Lorbeer, Ingwer, Senfkörnern, Salz und etwas Zucker eingelegt und werden innerhalb kürzester Zeit zum perfekten Begleiter von deftigen Speisen. Der leckere Crunch und das Spiel von Säure, Salz und Süße ergeben eine tolle Aromenvielfalt zu Käse, Salaten, Suppen, Sandwiches, Eierspeisen – ganz ehrlich, sie passen zu Allem und wenn man erst einmal den Kick probiert hat, will man, dass sich das Glas nie wieder leert.

Mit welchen Gewürzen man die Zwiebeln einlegt, das kann komplett individuell gestaltet werden, wichtig ist, dass man das Verhältnis Essig, Salz und Zucker richtig hinkriegt, der Rest ist eurer Phantasie überlassen.

Ich persönlich bevorzuge zur Zeit eine Kombination aus Ingwer, Lorbeer, Nelke und Senfkörnern. Das Beste: Die Senfkörner werden mit gepickeld und schmecken ebenfalls unfassbar lecker, vor allem zu Meeresfrüchten. Dazu bald mehr.

Fangen wir erst einmal mit den Zwiebeln an und die sind super einfach zuzubereiten.

Eingelegte Rote Zwiebeln, auch bekannt als Pink Pickled Onions

Für ein 500ml Einmachglas braucht ihr:

  • 5-6 mittelgroße rote Zwiebeln
  • 200ml Rotweinessig
  • 200ml Apfelessig
  • 2 große Lorbeerblätter
  • 2 3mm dicke Scheiben Ingwer
  • 3 gehäufte EL Senfkörner
  • 2 Nelken, ganz, nicht gemahlen
  • 2EL Salz
  • 1EL Zucker

Zwiebeln schälen und in feine Ringe schneiden.

Essig mit den restlichen Zutaten in einen Topf geben und erhitzen. Etwa 1 Minute köcheln lassen, bis Salz und Zucker aufgelöst sind. Von der Hitze nehmen.

Zwiebeln in den warmen Sud legen und gut durchmischen, ca. 10-15 Minuten ziehen lassen.

Sterilisiertes Einmachglas mit den Zwiebeln, samt Ingwer und Lorbeerblättern, befüllen und das war’s schon.

Die Zwiebeln sollten mindestens 30 Minuten ziehen, schmecken aber noch besser wenn sie über Nacht ziehen konnten.

 

Glaubt mir, bald steht ihr freiwillig in der Küche, heult euch die Augen beim Zwiebeln schneiden aus, weil ihr Panik habt, dass ihr keine eingelegten Zwiebeln mehr für’s Abendessen habt … hihi. Welcome to my world.