Bayrischer Kartoffelkäse

Ich glaub wir alle kennen Obazda, vor allem zur deftigen Brotzeit … Aber kennt ihr auch Kartoffelkäse?
Ich kannte ihn in jedem Fall nicht und umso erfreuter war ich als ich diesen Aufstrich endlich entdeckt habe.

Trotz des Namens enthält Kartoffelkäse keinen Käse (vgl. Leberkäse). Der Name wird glaub ich auf den mild milchig-frischen Geschmack zurückgeführt.

Kartoffelkäse ist ein Brotaufstrich, der ursprünglich für die Erntehelfer bei der Kartoffelernte zubereitet wurde. Er wurde mit Milch, Bier oder Most zur Brotzeit bzw. Jause gereicht. Begegnen tut man Kartoffelkäse überwiegend in Niederbayern und Österreich. Klassisch wird aus Kartoffeln, Sauerrahm, Rahm, Zwiebeln, Kümmel und Kräutern zubereitet. Wobei da natürlich wie immer alles eurer eigenen Vorstellung überlassen wird. Ich kann mir zumBeispiel auch wunderbar bisschen frischen Zitronenabrieb und Kerbel am Kartoffelkäse vorstellen.

 

Die ganze Chose ist super einfach zu machen, gekochte Kartoffeln werden zerstampft, mit fein geschnittenen Zwiebeln und mit Sauerrahm vermischt, bis der Kartoffelkäse dick streichfähig ist. Das Ganze würzt man mit Salz, Pfeffer, Kümmel und Kräutern. Mancherorts werden auch Knoblauch und Schnittlauch hinzugegeben.

Ganz egal, wie ihr euren Kartoffelkäse würzt, am besten bereitet ihr gleich eine größere Menge vor denn wenn man ihn erst einmal probiert hat, kann man nicht mehr aufhören ihn zu essen.

Besonders gut schmeckt er auf deftigem Graubrot, leicht geröstet und garniert mit scharfer Kresse.

 

Bayrischer Kartoffelkäse

 

Zutaten für 4 Personen:

  • 400g vorwiegend festkochende Kartoffeln
  • Salz
  • 1/2TL Kümmelsamen
  • 1 rote Zwiebel
  • 2EL Butter
  • 1EL Kümmelsamen
  • 200g saure Sahne
  • 4EL braune Butter
  • 1/2 Bund Schnittlauch

Kartoffeln weich kochen und noch heiss pellen, mindestens 30 Minuten ausdampfen lassen.

In der Zwischenzeit Schnittlauch putzen und in sehr feine Röllchen schneiden, Zwiebel schälen und ebenfalls sehr fein würfeln. Zwiebeln in Butter glasig dünsten, beiseite stellen.
4EL Butter bräunen.

Ausgedampfte Kartoffeln zwei Mal durch die Presse drücken, mit saurer Sahne, brauner Butter, Kümmel und den gedünsteten Zwiebeln vermengen. Mit Salz abschmecken und zuletzt den Schnittlauch unterheben.

Vor der Servieren ziehen lassen und erneut mit Salz abschmecken.

Hoffe es schmeckt, ich fand ihn jedenfalls brutal lecker!

Mahlzeit!