RezepteRhabarber, Käse, Streusel

Rhabarber, Käse, Streusel

Eigentlich hasse ich es zu backen … aber auch nur weil ich mich ans Rezept halten muss. War aber trotzdem lecker!
Sonntagsbäckerei and Samstag:

Rhabarber-Käse-Streuselkuchen

Teig:
500g Mehl
1 Prise Salz
1 Würfel frische Hefe (42g)
230 ml Milch
60 g Butter
80 g Zucker
1 Ei
1 Eigelb

Käsekuchencreme:
50 g Butter, Zimmertemperatur
6 Eier
3EL Zucker
500 g Magerquark
150 g Zucker
Jeweils 1EL Vanillezucker, Mehl und Speisestärke

Rhabarber:
1 kg frischer, roter Rhabarber
1 Vanilleschote
Zucker

Streusel:
350 g Mehl
150 g Zucker
1 Prise Salz
250 g Butter

Teig:
Mehl und Salz in einer Schüssel mischen. Milch erwärmen, Hefe in einem Gefäß in der lauwarmen Milch verrühren. Butter in Flöckchen, Zucker, Ei und Eigelb zum Mehl geben. Hefemilch angießen, flott zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Teig abgedeckt, an einem warmen Ort, 1 Stunde gehen lassen, bis er sich verdoppelt hat.

Rhabarber:
Schälen, in 1cm Würfel schneiden. Boden eines mittelgroßen Topfes mit Zucker bedecken, schmelzen lassen. Sobald der Zucker verflüssigt ist Rhabarber hinzugeben, kräftig rühren, bis der Zucker sich wieder aufgelöst hat. Hitze reduzieren, leise schmoren lassen. Vanilleschote längs aufschneiden, Mark mit einem kleinen Messer herauskratzen. Mark und Schote zu dem Rhabarber geben. Rhabarber leise kochen lassen, bis ein dickflüssiges Püree entstanden ist, regelmäßig rühren. Nach Geschmack mit Zucker abschmecken. Abkühlen lassen.

Creme:
50 g Butter schmelzen. 6 Eier trennen. Eigelb mit Magerquark, 150g Zucker, Vanillezucker, 1 Esslöffel Mehl und Stärke verrühren. Zum Schluß die flüssige Butter nach und nach unterrühren. Die 6 Eiweiß sehr steif schlagen, dabei 3 Esslöffel Zucker langsam einarbeiten. Eischnee vorsichtig unter die Quarkmasse heben.

Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche dünn ausrollen. Backblech mit Backpapier auslegen Teig darauf auslegen, so dass das gesamte Blech belegt ist. Backofen auf 200 Grad Umluft vorheizen.

Teig mit der Quarkmasse gleichmäßig bestreichen und im vorgeheizten Backofen circa 15 Minuten backen. Die Masse sollte gestockt und gold-gelb sein. Kuchen aus dem Ofen nehmen und kurz abkühlen lassen.

In der Zeit können die Streusel vorbereitet werden. Butter als Flöckchen mit dem Mehl, Zucker und Salz mit den Händen vermengen und zu Streuseln zerkrümeln.

Vanilleschote aus dem Rhabarber-Pü entfernen. Die kann übrigens einfach abgespült und in Zucker gesteckt werden, das gibt herrlichen Vanillezucker! Pü gleichmäßig auf der gestockten Quarkmasse verstreichen und mit den Streuseln bestreuen.

Kuchen für weitere 15 Minuten fertig backen, bis die Streusel hell gold-braun und kross sind.

Kuchen am besten noch lauwarm genießen!

Puh … geschafft ❤️

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll up Drag View