RestaurantsAusgang im Veedel: Venlo

Ausgang im Veedel: Venlo

Weder Fliegerbomben – Wiederaufbau – Besitzerwechsel noch Namensänderungen konnten dem Venlo etwas anhaben …  

… Jetzt wurde die ehemalige urige kölsche Kneipe neu bezogen, umgebaut, renoviert, neu eingekleidet und wir schauen gespannt hinter die einladende Glasfront.

Anstelle der traditionellen Menschentraube vor den Türen des ehemligen Stadt Venlo, werden wir jetzt von gemütlichem Kerzenschein, schummriger Beleuchtung und dem Restaurant-Wachhund in Empfang genommen. Ein festes Besatzungsmitglied das im Laufe eines Abends keinen Tisch auslässt und jeden seiner Gäste persönlich und unaufdringlich begrüßt.

Modern, geschmackvoll eingerichtet, angereichert mit alten Kneipenelemente, strahlt das Venlo einen ganz eigenen Charme aus, der dazu einlädt bis in die späten Abendstunden sitzen zu bleiben ein frisch gezapftes Kölsch, oder ein leckeres Glas Wein zu genießen.

Unter der Leitung von Michael Stahnke und Daniel Fielenbach haben das Pepe und Alcazar nun endlich Konkurrenz bekommen. Nicht, dass man ihnen etwas Schlechtes wünscht, aber manchmal würde man doch gerne mal eine Abwechselung erleben und da ist man, selbst im Belgischen Viertel, auf der Suche nach unkomplizierter und bezahlbarer Küche oft genug aufgeschmissen. 

Aufgetischt wird erstmal frisches, selbst gebackenes Brot mit selbst gemachtem Griebenschmalz und einem herrlichen Kräuterquark. Weiter geht's mit deftigen regionalen und saisonalen Gerichten, die man als Kölner zwar in und auswendig kennen sollte – so aber dennoch noch nicht gegessen hat!

Von einem Kürbis Couscous Salat, über Rucola Salat mit Mozzarella, Walnüssen und sehr feinem Himbeer-Dressing, bis hin zum Sauerbraten oder Himmel un' Äd ist für jeden etwas dabei, das das Wasser im Munde zusammen laufen lässt. 

Die Weine werden von Jungwinzern an der Mosel bezogen, persönlich getestet und ausgesucht und oft genug sind sie auf Grund der Größe der Weingüter exklusiv im Venlo erhältlich. 

Übrigens: man kann auch einfach mal so am Venlo vorbei und sich eine schöne Flasche Wein einpacken lassen …

Spätestens allerdings beim hausgemachten Milchreis mit Orangeabrieb abgeschmeckt, warm serviert im Einmachglas ist klar: des Venlo hat Potenzial und sollte unbedingt aufgesucht werden!  

 

Venlo

Venloer Str. 29, Köln
Tel. 0221 789 422 88

 

 

p.s. Danke für das Rezept Steffi!