HauptspeiseGegrillte Kräuter-Forelle

Gegrillte Kräuter-Forelle

Darf beim Grillen nicht mehr fehlen:

Kräuter-Forelle vom Holzkohlegrill

   

Rezept für 4 Personen

4 Forellen à 250g
1 Zitrone
Jeweils 1 Bund Rosmarin, Majoran, glatte Petersilie, Thymian
Salz und Fleur de Sel 
Gutes Oliven Öl

Außerdem Alu-Folie und noch mehrere Esslöffel gehackte Kräuter

Ich persönlich bevorzuge Regenbogenforellen, das Fleisch ist schön fest, hat eine schöne rosa Farbe und Dank der Garung in Alufolie bleibt sie schön saftig und zart. 

Zubereitet ist sie ganz schnell: Die küchenfertige Forelle vorsichtig von außen und innen kalt abbrausen und mit Küchenkrepp trockentupfen. Einen ausreichend großen Bogen Alufolie mit einem guten Oliven-Öl beträufeln und die Forelle darauf legen.

Kräuter kurz waschen und einen kleinen Strauß zusammenstellen und die Bauchhöhle damit füllen. Zitrone in Scheiben schneiden und zwei Scheiben halbieren. Die Zitronen- halbmonde

auf das Kräuterbett legen und den Bauch schön schließen. Die Forelle von außen ebenfalls mit Oliven-Öl beträufeln und dann gut in der Alufolie einwickeln. Ist sie sicher verpackt braucht man auch keine Spieße um die Bauchhöhle zuzuhalten. Auf dem Holzkohlegrill circa 20 Minuten grillen, die Folie vorsichtig öffnen, den Fisch herausnehmen und mit Fleur de Sel, Zitronensaft und gehackten Kräutern servieren.

 

Packt's An!