Alle Artikel mit dem Schlagwort: Salat

Lauwarmer Linsensalat mit pochiertem Ei und Speck

Meine Güte ist das ein Wetterchen. Letzte Woche gab’s n Köln mal wieder Hochwasserwarnungen, weil der Regen sintflutartig über uns hergefegt ist und wenige Tage später knallt die Sonne auf uns wieder, als hätte sich die Sahara inzwischen bis nach Deutschland ausgedehnt. Egal wie man sich morgens anzieht, es ist alles falsch. Ähnlich verhält es sich derzeit mit unserem Essensverhalten. Ich kaufe neuerdings immer gleich für mehrere Tage ein, nur um dann im letzten Augenblick doch noch mal zum Supermarkt zu gehen um genau das Gegenteil dessen zu kaufen, was ich eigentlich geplant hatte. Dieser Salat ist ein schöner Zwitter, an kühleren, regnerischen Abenden serviert man ihn lauwarm und an heißen Sommertagen kommt er kühl auf den Tisch und ganze egal welche Temperatur er hat, er schmeckt nicht nur extrem gut, sondern danach lässt man sich zufrieden in den Stuhl sinken und freut sich, dass man so lecker gegessen hat. Die Linsen werden relativ einfach mit Lorbeerblatt al dente gekocht, bisschen Suppengemüse fein gewürfelt, in wenig Öl geschwenkt, eine schöne Vinaigrette verleiht dem Salat eine …

Saisonaler Genuss: Dicke Bohnen mal ohne Speck!

Ende Mai bis Ende Juli sind bei uns wieder frische Dicke Bohnen, (auch Saubohnen, Fava Bohnen, Pferdebohnen, Faberbohnen oder Puffbohnen genannt), erhältlich. Zwar war die Dicke Bohne lange Zeit als „Arme-Leute-Essen“ verrufen, doch heute erfreut sie sich zunehmender Beliebtheit. Bei uns ist diese Frucht besonders in Kombination mit deftigen und eher bodenständigen Gerichten bekannt. Richtet man den Blick allerdings Richtung Mittelmeer findet man einen sehr viel experimentelleren Umgang und die mediterrane Frische macht die Dicke Bohne zu einer wahren Delikatesse. Botanisch gesehen gehören Dicke Bohnen übrigens gar nicht zu den Bohnen, sondern zu den Wicken. Sie ist eine mit einem kräftigen Stengel bis 100cm hoch wachsende Hülsenfrucht. In ihren oberen Blattachsen sitzen rein weiße oder schwarzweiße Blüten. Und aus eben diesen Blüten entwickeln sich die langen, dickschaligen Hülsen, die in ihrem samtig weichen Inneren die zarten Samen schützend umhüllen. Dicke Bohnen sind äußerst nahrhaft und sehr sättigen, enthalten jedoch relativ wenig Kalorien. Der wichtigste Inhaltsstoff ist allerdings das Eiweiß. Der Eiweißgehalt bei der Dicken Bohne kann bis zu 24% betragen, was sie mit Fleisch oder …

Fenchel-Grapefruit-Salat mit Sesamhähnchen

Geht's euch auch ein bisschen wie mir nach den Feiertagen? Gefühlte 15 Kilo schwerer? Unzufrieden? Irgendwie ausgelaugt? Ok, ok, vielleicht ist es auch nicht ganz sooooo schlimm, aber ich muss ehrlich sagen, dass ich am 1.1. aufgewacht bin und mir noch während des Aufwachens gesagt habe: jetzt reicht's! Ich brauch Vitamine, Obst, frisches Gemüse – eben alles was nicht aus Gans, Gänseschmalz, knuspriger Gänsehaut und Rotkohl besteht.  Absolut ungerecht eigentlich. Der schöne Gänsebraten. Der konnte doch schließlich nichts dafür, dass ich mich jetzt so fühle, aber irgendjemand muss ja die Schuld dafür tragen, wenn ich es nicht schuld bin … sagte sie, während sie herzhaft in einen schokolierten Lebkuchen biss – es ist auch wirklich der letzte, versprochen! Da sich aber nun mal das Wohlbefinden noch schneller bessert wenn man ihm etwas unter die Arme greift habe ich beschlossen eine zwei-wöchige, leichte Detox-Kur einzulegen. Nichts mit heilfasten, oder nur dünne Brühen nippen, sondern gezielt die Ernährung etwas umstellen. Viel Salat, wenig Kohlenhydrate, wenig rotes Fleisch, viel Obst, wenig Säure, morgens heisse Zitrone mit Kurkuma und …

Zuckermais Ceviche mit pikanter Chorizo

Wie der eine von euch bestimmt schon gemerkt hat gibt es zur Zeit frischen, saftigen, prallen Zuckermais und wie der andere es mitbekommen haben sollte kann ich saisonalen Gemüse- und Obstsorten einfach nicht widerstehen. Da es die letzten Tag heiß und stickig draußen war kam gekochter Mais mit Verbrennungsgefahr irgendwie nicht in Frage, es musste etwas kühles, erfrischendes auf den Tisch. Was die wenigstens tatsächlich wissen, oder überhaupt ahnen ist, dass roher, frischer Mais besonders lecker schmeckt. Extrem knackig, saftig und wie der Name es bereits erahnen lässt, zuckersüß – sogar so süß, dass Tom mich gefragt hat, ob ich ihn gezuckert hätte, als er mal wieder auf Naschbesuch in der Küche war. Was wohl als nächstes zu klären wäre, ist wahrscheinlich die Frage nach dem Ceviche. Ceviche stammt ursprünglich aus dem Gebiet zwischen Peru und Ecuador. Roher Fisch wird in Streifen geschnitten und anschließend mit viel frischem Limettensaft mariniert. Die Zitronensäure der Limette führt zu einer natürlichen Denaturierung der Eiweiße im Fisch. Wie beim Kochen gart der Fisch, nur eben ganz ohne Einfluss von …

Sommer Panzanella mit Zitronen-Pesto-Dressing

Ursprünglich stammt Panzanella aus der Toskana. Ein einfacher Salat aus altbackenem Brot, frischen Tomaten, Olivenöl und Balsamico. Doch nicht nur an uns, sondern auch an diesem ursprünglich doch sehr rustikalem Salat, hat die Zeit ihre Spuren hinterlassen. So fand sich zwischen Brot und Tomaten plötzlich andere Gemüsesorten, süße Früchte, Gegrilltes und ach noch soooo viel mehr. Die einzige ständige, verlässliche Konstante ist seit je her das Brot geblieben … Ein Salat im Wandel der Zeit. Sommer Panzanella mit Zitronen-Pesto-Dressing Rezept für 2 bis 3: 3 bunte Paprika  1 Bund Rucola 150g süße Cherry-Tomaten 1 Bund Frühlingszwiebeln 2 Bund Basilikum 1 Zitrone 1/3 Laib Vollkornbrot am Stück 3EL griechischer Joghurt 1 Knoblauchzehe 100g Pinienkerne Pfeffer, Salz, Zucker Pecorino Backofen Grill einschalten und ein Blech mit Backpapier auslegen. Paprika waschen, entkernen und halbieren. Die Paprikahälften auf das Backblech auslegen und unter dem heißen Grill solange grillen bis die Haut dunkel ist und Blasen wirft (das dauert bestimmt rund 15 Minuten). Ein Küchentuch anfeuchten, Blech aus dem Ofen nehmen und das feuchte Tuch über die Paprikastücke legen. Kurz …