Alle Artikel mit dem Schlagwort: Reisebericht

Barcelona – eine Stadt zwischen "rauxa y seny"

Wir lassen den Regen Kölns hin­ter uns und machen uns auf zum Flughafen. Barcelona heißt das Ziel und nach nur 2,5 Stun­den landen wir am Flughafen El Prat. Mit dem Taxi geht es nach einer ca. 30-minütigen Fahrt zum Hotel Claris. Der Check-In gestal­tet sich unkompliziert und entgegenkommend, dazu ein Glas Cava. Nach einer kurzen Erfrischung treten wir ein ins nächtliche Leben von Barcelona. Der Abend ist mild, es ist 21.30 Uhr. Barcelona schläft noch lange nicht. Aus den vielen Kneipen und Restaurants dringt das Geklapper von Besteck und Geschirr auf die Straßen. Volle Tabletts werden von flinken Kellern an Tische gebracht. Man hört Korken knallen, Gelächter und Musik. Zu Fuß laufen wir durch das abendliche Treiben bis zum Plaça del Olles, das Ziel: Cal Pep, eine der angeblich kleinsten Tapas Bars in Barcelona und wer Glück hat, der ergattert sogar einen der beliebten Plätze an der Theke. Einmal Platz genommen wird lediglich gefragt ob man Fisch möge, danach gibt’s kein Zurück. Der perfekt einstudierte Küchentanz zaubert cloïsses amb pernil (Venusmuscheln in einem kräftigem Weissweinsud …