Alle Artikel mit dem Schlagwort: Pasta

Orecchiette mit Tintenfisch-Bolognese, Chorizo und Pesto

Heute entführ ich euch mal wieder in etwas weiter entfernte Gefilde, und zwar in den Süden Italiens, an einen Ort der ziemlich weit weg ist von eigentlich allem. Nach Apulien, in den glänzenden Stiefelabsatz Italiens, das sich entlang des Adriatischen und des Ionischen Meers erstreckt. Eine ganz eigenartige Region, ein Landstreifen im Meer mit zauberhaften Sandstränden und schroffen Felsküsten, der Sporn des italienischen Stiefels, dem die schönen Tremiti-Inseln vorgelagert sind. Die reichhaltige Speisekarte Apuliens, besonders in den Küstenregionen, bringt wunderbare Oliven, zart duftende Mandeln, aromatische Tomaten und kerniges Getreide hervor, die auch das kulinarische Bild der Region bestimmen. Sie ist geprägt von viel frischem Gemüse, fangfrischen Meeresfrüchten und Fisch und herzhaften Pastagerichte.    Und genau dort stammt eine ganz spezielle Pasta her, Orecchiette pugliesi, die mit Apuliens Küche nahezu gleichgesetzt wird. Zubereitet wird sie aus Hartweizengrieß, ist circa 2cm im Durchmesser und sieht aus wie kleine Öhrchen – na, da macht doch sogar der Name schon etwas mehr Sinn, oder?! In Apulien werden Orecchiette traditionell mit Cime di Rapa, einem sogenannten Stängelkohl, serviert, eignet sich aber auch besonders gut für Tomatensaucen und Ragouts.    Bei uns kamen sie mit "mare e …