Alle Artikel mit dem Schlagwort: Pasta

Winter-Carbonara mit Pancetta und Grünkohl

Als ich neulich durch unseren Supermarkt des Vertrauens unter Zeitdruck schlenderte und mich mal wieder über den extrem langsamen Einkaufswagenverkehrsteilnehmer vor mir aufregte, passierte es. Ich wurde abrupt vor einem Regal, vom besagten Einkaufswagenverkehrsteilnehmer, angehalten und war gezwungen mich mit der ausgestellten Ware auseinander zu setzen. Während der Einkaufswagenverkehrsteilnehmer unschlüssig diverse Sorten Streichwurst in die Hand nahm, von allen Seiten begutachtete, zurück ins Kühlregal legte um dann doch erneut mit der Bärchenstreichwurst verlegen zu liebäugeln, stand ich grummelnd im Gang und nahm eine ansprechend verpackte Salami in die Hand. Eigentlich wollte ich nur stumm mit ihr wild gestikulieren und wütende Komikzeichen aus meinen Ohren qualmen lassen, bis mir auffiel, dass ich vor italienischen Wurst und Speck Spezialitäten stand. Ehrfürchtig legte ich die Salami zurück und war sofort in den Bann eines 800g schweren Stück Pancettas gezogen. Pancetta, Du holder Speck, der jede Amatriciana zum wahren Hochgenuss macht. Der in keiner Carbonara fehlen darf … Halt: Carbonara? Carbonara! Der Pancetta flog in Zeitlupe durch die Luft, während ich dramatisch meinen Einkaufswagen umriss um zurück zur Gemüseabteilung …

Meatless Mondays: Prokrastination und knackige Frühjahrsnudeln

Was soll ich sagen. Es sind einige Wochen seit dem letzten Post verstrichen. Nicht, dass wir spontan mit dem Kochen aufgehört hätten, aber der letzte Monat hat einfach zu viel Ablenkung geboten. Diejenigen von euch, die Packt’s An! schon länger verfolgen wissen vielleicht noch, dass der Februar bei uns reich mit Geburtstagen gesegnet ist. Unter anderen der meinige. Und der war groß! Sehr groß – und rund auch noch dazu. Und aus einem Geburtstagstag ist dann ganz schnell ein ganzer Geburtstagsmarathon geworden, der immerhin zwei Wochen lang gehalten hat. Und es hat unglaublich Spaß gemacht. Man wird halt nur einmal in seinem Leben 30! Und dann? Tja, dann brach in Köln plötzlich der Karneval aus und Tom und ich sind nach Berlin geflohen. Jetzt ist aber Wunden lecken angesagt und die Fastenzeit eingeläutet. 40 Tag und 40 Nächte – das wird hart, aber das heißt nicht, dass es uns nicht auch während der Fastenzeit schmecken darf. Ganz im Gegenteil, so wird die Fastenzeit zum Hochgenuss und gestaltet den Verzicht etwas angenehmer. Schnell, einfach und wie …

Orecchiette mit Butternusskürbis und Pancetta. Oder: Tom meint Kürbis sei langweilig – ich nicht!

Aufgewachsen in Amerika, weiss man, dass Kürbisse ab Spätsommer / Herbst ganz einfach in jede Alltagsküche gehört. Allerdings weiss man auch, dass Kürbis sehr viel abwechslungsreicher und experimenteller eingesetzt werden kann, als in der ach so üblichen Kürbis-Ingwer-Karotten Suppe – mal mit oder ohne Kokos. Egal ob’s ein Cheescake, Dulce de Leche, Brot, Mac ’n Cheese, Bruschetta, Macarones, Cupcakes, Salat oder Kekse, Nudeln, Tiramisu, Suppe, Eintöpfe, Auflauf, Muffins oder gar Hörnchen, Gelee, Marmelade oder ein sauer-scharfes Chutney werden soll – in Amerika macht niemand davor Halt ein bisschen gold-gelben Kürbis mit ein zu arbeiten. Zurecht, denn richtig zubereitet, kann das süße, weiche Fleisch des Kürbis zum Hochgenuss werden. Der Trick ist ganz einfach: Seid mutig und kreativ beim Würzen! Da Kürbis an sich ein sehr mildes Aroma hat, bietet er nun mal auch die große Einsatzvielfalt. Er beugt sich jeder Geschmacksrichtung, egal ob süß, salzig, scharf oder gar sauer – man muss sich nur trauen. Da Tom der feste Überzeugung ist, dass Kürbis grundsätzlich langweilig sei, habe ich beschlossen diese Saison möglichst viele und unterschiedliche …

Spaghetti mit Salsiccia und Fenchel und ein bisschen Reisefieber

Ihr Lieben, morgen ist Christi Himmelfahrt und ich werde mir einen kurzen dafür um so spannenderen Urlaub gönnen. Ich bin schon etwas aufgeregt, so sehr freu ich mich darauf mal wieder eine fremde Stadt kennen lernen zu dürfen. Da ich heute noch eine relativ lange Liste abarbeiten muss bevor es morgen in aller Frühe los geht gibt es heute mal wieder einen schnellen Teller, der sich perfekt für hektische Abend eignet. Bis ich wieder zurück bin könnt ihr mir ja eine Nachricht hinterlassen wohin es euch dieses Jahr hinzieht und wie ihr euren Urlaub verbringt! Bis bald und herzliche Grüße, Anna Packt’s im Reisefieber!