Alle Artikel mit dem Schlagwort: Hühnersuppe

Wenn der Kopf schmerzt, die Nase läuft und der Hals kratzt, dann hilft nur heiße Hühnersuppe

2014 ist schon wieder voll im Gange. Der Weihnachtsbaum gefällt, der Schmuck wieder sicher im Keller verstaut und die erste Woche Arbeit ist auch schon vorbei und bis hierhin haben wir’s tatsächlich geschafft absolut erkältungsfrei zu bleiben. Bis hierhin, aber nicht weiter. Donnerstag ging’s bei Tom los, bis gestern hat mein Immunsystem einen tapferen Kampf gekämpft, nur um dann hinterhältig im Schlaf überlistet zu werden, oder aber ich hätte einfach nicht auf einen Gutennachtkuss bestehen sollen. Dicke Mandeln, kratzige Stimme und unglaubliche Halsschmerzen zum Frühstück, und draußen scheint endlich mal die Sonne vor einem knackig blauen Himmel. Aber wozu sonst haben uns unsere Mütter so gut auf ein Leben viel zu weit weg von ihnen vorbereitet. Sie wussten und wissen einfach was gut für einen ist und hoffen in ihrem tiefsten Inneren, dass im richtigen Augenblick einem wieder in den Sinn kommt, wie sie einem früher viel zu heiße Hühnersuppe eingeflösst haben, mit den Worten, „Iss, das wird Dir gut tun!“. Was ich mich allerdings doch immer gefragt habe war, ob’s einfach die kochende Hitze …

Zitronige Frühjahrs-Hühnersuppe mit Bärlauch und Ricotta Ravioli

Endlich scheint der langersehnte Frühling angekommen zu sein. Die Tage sind spürbar länger, die Sonne fühlt sich warm und sanft auf der noch blassen Winterhaut an, der Himmel ist knackig blau und auf unserem Balkon bohren sich die ersten schüchternen Tulpenspitzen durch die dunkle Erde. Am meisten merke ich es aber an meinem Appetit. Immer mehr knackiges Gemüse, leichte Suppen und frische Salate finden ihren Platz auf unseren Tellern, dicke Eintöpfe oder gar deftige Fleischgerichte sind aus unserer Küche so gut wie verschwunden. Und eigentlich, wenn man so darüber nachdenkt ist der Frühling die schönste Jahreszeit. Nicht nur weil die Natur endlich aus ihrem faden, grau-braunem Winterschlaf erwacht und die ganze Welt in einem sanften Blütenmeer ertränkt, sondern auch weil es mit die schönsten Zutaten für eine abwechslungsreiche, saisonale Küche gibt. Bärlauch, Spargel, frische Erbsen, Spinat, zarter Kohlrabi und scharfe Radiesschen – es schmeckt alles einfach so viel besser. Bei uns hat der Bärlauch den Frühjahrsauftakt gemacht. Der Geruch von Bärlauch entführt mich immer wieder in meinem Kindheit. Meine Großeltern haben in einem winzig kleinen Kurort …