Frühling, Hauptspeise, Rezepte, Saisonales frisch vom Markt
Kommentare 3

Meatless Mondays: Prokrastination und knackige Frühjahrsnudeln

Was soll ich sagen. Es sind einige Wochen seit dem letzten Post verstrichen. Nicht, dass wir spontan mit dem Kochen aufgehört hätten, aber der letzte Monat hat einfach zu viel Ablenkung geboten. Diejenigen von euch, die Packt’s An! schon länger verfolgen wissen vielleicht noch, dass der Februar bei uns reich mit Geburtstagen gesegnet ist. Unter anderen der meinige. Und der war groß! Sehr groß – und rund auch noch dazu. Und aus einem Geburtstagstag ist dann ganz schnell ein ganzer Geburtstagsmarathon geworden, der immerhin zwei Wochen lang gehalten hat. Und es hat unglaublich Spaß gemacht. Man wird halt nur einmal in seinem Leben 30! Und dann? Tja, dann brach in Köln plötzlich der Karneval aus und Tom und ich sind nach Berlin geflohen.

Jetzt ist aber Wunden lecken angesagt und die Fastenzeit eingeläutet. 40 Tag und 40 Nächte – das wird hart, aber das heißt nicht, dass es uns nicht auch während der Fastenzeit schmecken darf. Ganz im Gegenteil, so wird die Fastenzeit zum Hochgenuss und gestaltet den Verzicht etwas angenehmer. Schnell, einfach und wie so oft in letzter Zeit, am Anfang der Woche: vegetarisch.

Eingekauft wird ganz einfach das, was das Gemüsefach frisch zu bieten hat. Junger Kohlrabi, knackige Möhrchen, scharfer Frühlingslauch, eine Hand voll Kaiserschoten und eine süße rote Paprika bilden meine derzeitige Lieblingskombination. Aber, wie immer lautet das Credo: Probiert’s selbst aus!

Knackige Frühjahrsnudeln

Winternudeln_2

Winternudeln

Rezept für 4

1 Knoblauchzehe
1 kleiner Kohlrabi
2 mittelgroße Möhren
1 süße, rote Paprika
1 Bund Frühlingslauch
1 hand voll Kaiserschoten
1 Dose Pomodorini
Je 1 Messerspitze gem. Zimt, Piment, Chili
1 Schuss Himbeeressig
1TL miler Senf
Pfeffer und Salz
Olivenöl
400g Farfalle
Frisch geriebener Pecorino
1 Hand voll Basilikumblätter

Großen Topf mit Nudelwasser aufsetzen.

Knoblauch, Kohlrabi und Möhren schälen. Paprika, Kaiserschoten und Frühlingszwiebeln waschen. Knoblauch fein hacken. Kohlrabi und Möhren in ca. 5mm Würfel schneiden, wer einen Julienneschneider hat, kann auch Möhrenjulienne machen. Paprika entkernen und das Weiße entfernen. Paprika und Kaiserschoten in Rauten schneiden. Enden der Frühlingszwiebeln beschneiden, der Länge nach halbieren und in ca. 1cm Stück schneiden.

In einer großen Pfanne wenig Olivenöl erhitzen, zunächst die Möhren etwa 2 bis 3 Minuten dünsten, Kohlrabiwürfel beigeben, ebenfalls 2 bis 3 Minuten andünsten, dabei rühren. Anschließend Paprika hinzufügen, nach 1 Minute das restliche Gemüse hinzugeben. Kurz alles andünsten lasse, das Gemüse soll noch ordentlich Biss haben. Mit Salz und Pfeffer würzen und aus der Pfanne nehmen. Gemüse beiseite stellen.

Ohne die Pfanne zu säubern wenig frisches Olivenöl erhitzen, Knoblauch glasig dünsten die Dosentomaten hinzugeben, Hitze reduzierend, mit einem großzügigen Schuss Himbeeressig ablöschen, Senf unterrühren und mit Zimt, Piment und Chili würzen. Alles gut mischen, kurz köcheln lassen und anschließend mit Salz und Pfeffer würzen, leise köcheln lassen.

Nudeln nach Packungsanleitung al dente kochen.

Gemüse unter die Tomatensauce heben.

Nudeln abgießen und tropfnass zurück in den Topf geben, die Sauce zu den Nudeln geben und unterheben, bis die Sauce sich gleichmäßig verteilt hat. Nudeln final und nach Geschmack abschmecken.

Nudeln auf tiefen Tellern anrichten, mit geriebenem Pecorinokäse und Basilikumblättern garnieren und sofort seriveren.

Lasst es euch schmecken und habt einen sonnigen Wochenstart!

Packt’s An und Schluß mit der Prokrastination!

3 Kommentare

  1. Wir sind große Pastafans und die obige bauanleitung klingt absolut fantastisch!
    Das werden wir in Kürze definitiv versuchen! Ich werde Euch darüber berichten 🙂

    Gruß,
    Jens

  2. Pingback: Getrüffelte Spinat-Paprika-Rolle mit Mohn « Packt*s An! Foodblog & Kochblog

  3. Pingback: Getrüffelte Spinat-Paprika-Rolle mit Mohn | Packt's An!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.