Frühling, Hauptspeise, Rezepte, Schneller Teller
Schreibe einen Kommentar

Zitroniges Kräuter-Omelette mit Garnelen

Ich hatte ja bereits erwähnt, dass bei uns der Zeitmangel ausgebrochen ist und wir uns auf schnelle – dafür aber nicht weniger leckere Gerichte eingeschossen haben.

Neulich gab's ein saftiges Garnelen-Omelette mit frischen Kräutern, Parmesan und frischer Zitrone abgeschmeckt, dazu ein knackiger Salat. Eier mochte ich ja schon immer, aber das ein doofes Omelette so lecker sein kann … mir läuft schon wieder das Wasser im Mund zusammen wenn ich nur daran denke.

Und das Beste: es ist in 15 Minuten fertig.

Zitroniges Kräuter-Omelette mit Garnelen 

eier

omelette

Rezept für 2 bis 3:

6 frische, große Eier
1 Zitrone
100g Parmesan
1 Bund Basilikum und glatte Petersilie
pro Person 3 bis 4 große, saftige Garnelen
1 Zehe Knoblauch
1 bis 2 Stiele Thymian
Pfeffer, Salz, getrocknete Chili
Butter und etwas Olivenöl

Den Backofen auf 120°C Umluft vorheizen.

Die Garnelen entdarmen und unter kaltem Wasser abbrausen, trocken tupfen.

In einer großen Pfanne in etwas Öl den angedrückten Knoblauch samt gewaschenen Thymian erhitzen. Sobald das Öl heiß ist die Garnelen scharf anbraten, dabei aufpassen, dass sie glasig gebraten werden. Garnelen aus der Pfanne nehmen und bei Seite stellen.

Eier in ein Gefäß schlagen und zerkleppern.

Die Hälfte der Zitrone abreiben und auspressen. Petersilie und Basilikum kalt abbrausen, gut abtrocknen und fein hacken – eine Hand voll Basilikumblätter aufheben. Parmesan reiben. Zitronensaft- samt abrieb, Parmesan und Kräuter zu den Eier geben. Alles gut vermengen. Die Eiermasse mit Salz und Pfeffer würzen.

Sollten die Garnelen nicht geschält sein, jetzt schälen.

Thymian und Knoblauch aus der Pfanne entfernen und das Öl etwas abgießen. Einen Esslöffel Butter in der Pfanne erhitzen bis sie schäumt. Die gut vermengte Eiermassen in die heiße Pfanne geben – wenige Sekunden stocken lassen, dann die Garnelen gleichmäßig verteilen. Die Hitze ausschalten, die Pfanne mit einem Deckel abdecken und in den Backofen stellen. Backofen ausschalten und das Omelette nur noch in der Resthitze stocken lassen.

Schnell einen Salat zaubern. Das Omelette aus dem Ofen nehmen, mit etwas Salz, Pfeffer, der zerbröselten Chilischote und dem restlichen Basilikum bestreuen.

Mit paar Zitronenspalten und eventuell etwas zusätzlichem Parmesan in der Pfanne rustikal servieren.

Ich hoffe es schmeckt euch so gut wie uns geschmeckt hat – es ist auf jeden Fall ein gute Laune Essen!

Packt*s An – Eier sind super! 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.