Hauptspeise, Powerfood, Rezepte, Salate, Sommer, Winter
Schreibe einen Kommentar

Lauwarmer Linsensalat mit pochiertem Ei und Speck

Meine Güte ist das ein Wetterchen. Letzte Woche gab’s n Köln mal wieder Hochwasserwarnungen, weil der Regen sintflutartig über uns hergefegt ist und wenige Tage später knallt die Sonne auf uns wieder, als hätte sich die Sahara inzwischen bis nach Deutschland ausgedehnt. Egal wie man sich morgens anzieht, es ist alles falsch. Ähnlich verhält es sich derzeit mit unserem Essensverhalten. Ich kaufe neuerdings immer gleich für mehrere Tage ein, nur um dann im letzten Augenblick doch noch mal zum Supermarkt zu gehen um genau das Gegenteil dessen zu kaufen, was ich eigentlich geplant hatte.

Dieser Salat ist ein schöner Zwitter, an kühleren, regnerischen Abenden serviert man ihn lauwarm und an heißen Sommertagen kommt er kühl auf den Tisch und ganze egal welche Temperatur er hat, er schmeckt nicht nur extrem gut, sondern danach lässt man sich zufrieden in den Stuhl sinken und freut sich, dass man so lecker gegessen hat.

Die Linsen werden relativ einfach mit Lorbeerblatt al dente gekocht, bisschen Suppengemüse fein gewürfelt, in wenig Öl geschwenkt, eine schöne Vinaigrette verleiht dem Salat eine erfrischende Säure und das pochierte Ei rundet alles mit seinem cremig, warmen Eigelb ab. Um der ganze Sache noch eine weitere Konsistenz zu verleihen, haben wir noch ein paar knusprige Speckwürfel untergehoben, wer aber lieber die vegetarische Variante zubereiten möchte, verzichtet einfach auf den Speck.

Ganz egal wie, er wird euch schmecken!

Lauwarmer Linsensalat mit pochiertem Ei und Speck

Linsensalat_pochiertes_Ei

Rezept für 3 bis 4

1 Schalotte
1 Selleriestange
1 Knoblauchzehe
1 Möhre
10cm Porree
70g Sellerieknolle
250g Puy Linsen
4-5 Äste Thymian
1 Lorbeerblatt
150g geräucherter Speck
4 Eier
1 Schuss weißer Essig
125g grüner Salat (Rucola, Mangold, frischer Spinat)
Oliven Öl
1 EL Sherry Essig
3 EL Balsam Essig
1 EL Himbeer Essig
1 EL Dijon Senf
6 EL Olivenöl
1 EL Honig
Pfeffer und Salz

Die Linsen unter kaltem Wasser abspülen, in einen großen Topf geben, mit Wasser bedecken, das Lorbeerblatt hinzugeben und zum Kochen bringen. Linsen al dehnte koche, ca. 15 – 20 Minuten, aufpassen, dass die Linsen noch Biss haben, sonst wird der Salat breiig

In der Zwischenzeit Möhre, Knoblauch, Schalotte, Sellerieknolle, Porree und Selleriestangen schälen, bzw. waschen und in sehr feine Würfel schneiden. In einer tiefen Pfanne, wenig Olivenöl erhitzen und das Gemüse samt Thymian andünsten. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Speck in einer anderen Pfanne kross braten und auf Küchenkrepp abtropfen lassen.

Die drei verschiedenen Essigsorten mit Senf, Honig und Öl zu einer Vinaigrette mixen, mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Salat waschen und gut abtropfen lassen.

Linsen abgießen, kalt abspülen und eine große Schüssel geben. Das Gemüse untermischen und mit der Vinaigrette anmachen. Linsen gut mischen und nach Geschmack abschmecken.

Einen Topf mit Wasser erhitzen. Sobald das Wasser siedet einen Schuss weißen Essig hinzugeben und mit einer Prise Salz würzen. Die Eier 4 Minuten pochieren und mit einer Schaumkelle vorsichtig aus dem Wasser heben.

Den Salat auf Tellern anrichten, die Linsen auf dem Salat anrichten, mit dem krossen Speck garnieren und schließlich die pochierten Eier auf den Salat setzen. Mit wenig Salz und Pfeffer würzen und sofort servieren.

Lasst es euch schmecken!

Linsen in den Salat – packt’s an!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.