Frühstück, Rezepte
Schreibe einen Kommentar

Kokos-Knusper-Müsli mit Cranberries

Müsli – ich muss zugeben, bisher war Müsli kein festes Bestandteil meiner Ernährung. Es wurde allgemein mit "laaaaaaaaaaaaaaaaaaaangweilig" abgestempelt … bis ich Tom kennenlernte.

Tom isst gerne Müsli. Es muss allerdings das richtige Müsli sein – Rosinen: absolutes No-Go! Nicht zu süß bitte. Nüsse? Nein, danke. Aber knusprig muss es sein …

So kam es, dass Müsli und ich uns doch noch näher gekommen sind. Meistens auf nächtlichen Streifzügen durch die Untiefen unserer Küchenschränke, auf der verzweifelten Suche nach etwas Süßem – und was meint ihr wie begeistert ich war, wenn das einzig auffindbare eine Packung Müsli war … richtig: gar nicht!

Egal, Packung auf, Hand bis zum Anschlag rein – ja, BIS ZUM ANSCHLAG, meine Hand, in der Müslipackung – wühlen, wühlen, wühlen bis man paar ordentliche Knusperbrocken meint gefunden zu haben, ab damit in den Mund und hoffen, dass der eigentliche Müsli-Esser einen dabei nicht erwischt.

"Mmmmmmmh … knusprig …", schießt's einem dabei durch den Kopf, "… gar nicht mal so unlecker …". Und so kam es, dass meine bisher nicht vorhandene Tür ins Müsli-Universum gezimmert und sperrangelweit aufgetreten wurde. 
Die Konsequenz dieser Horizonterweiterung: eine Herausforderung. Die Herausforderung die da lautet: "Finde das perfekte Müsli – und Friede soll auf Erden herrschen" … 

Na gut, na gut – ich geb's ja zu! Sie heißt nur "Finde das perfekte Müsli". Und da Bescheidenheit eindeutig einer meiner ausgeprägtesten Charakterstärken ist, teile ich euch an dieser Stelle feierlich mit, dass es direkt beim aller ersten Versuch das perfekte Müsli geworden ist!

Okay, ich hör auf damit, es ist noch nicht das perfekte Müsli, bis ich dort angelangt bin, müssen noch viele, sehr viele, Packungen Haferflocken gegessen werden – aber es ist ein verdammt leckeres Müsli geworden!

Kokos-Knusper-Müsli mit Cranberries 

knuspermuesli

Rezept für ca. 1 Packung:

100g Butter
100g-150g Brauner Zucker (je nach Geschmack)
1 Prise Salz und Zimt
1 Vanilleschote
200g kernige Haferflocken
100g Haferfleks
100g Kokosflocken
100g getrocknete Cranberries

Die Haferflocken in einer Pfanne ohne Fett rösten bis sie goldbraun sind und angenehm duften.

Die Vanilleschote halbieren und das Mark auskratzen. Butter und Zucker samt der ausgekratzten Vanilleschote mit in die Pfanne geben und unter ständigem rühren karamellisieren lassen.

Mit Salz, Zimt und Vanillemark würzen, gut vermischen. Ist die Mischung gleichmäßig karamellisiert Hitze abschalten und die Kokosflocken hinzugeben. Die Resthitze reicht um die Flocken ebenfalls zu rösten. Es empfiehlt sich übrigens eher mit niedriger bis mittlerer Temperatur zu arbeiten, da die Flocken gerne von einem Wimpernschlag auf den nächsten verbrennen.

Die Flockenmischung fest in die Pfanne drücken und komplett auskühlen lassen, dadurch entstehen schöne Brocken.

Die Cranberries ja nach Belieben ganz lassen oder klein hacken und samt der Haferfleks unter die ausgekühlte Flocken Mischung heben. Final abschmecken und das Knusper-Müsli in einem luftdichten Behältnis kühl und trocken lagern, so hält es sich ca. vier Wochen … es wird aber vorher längst aufgegessen sein!

 

Packt*s An – knusper, knusper – Müsli! 

p.s. das Müsli habe ich auf Naturjoghurt mit frischer Mango verputzt … köstlich!!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.