Hauptspeise, Internationale Küche, Rezepte, Sommer
Kommentare 1

Erdbeer-Lauch-Quesadillas mit Ziegenkäse und Hähnchen

Es ist warm – stickig – selbst wenn man gerad erst den Fuß aus der Dusche auf die Badematte gesetzt hat, hat man schon wieder das Gefühl zu kleben. Dementsprechend ist die Lust auf reichhaltige Kost, einem Verlangen nach Leichtigkeit und Frische gewichen.

Quesadillas dürften spätestens seit den Hähnchen Spinat Birnen Quesadillas mit Sesam-Slaw bekannt sein – so dürften sie euch allerdings noch nicht allzu oft begegnet sein:

Erdbeer-Lauch-Quesadillas mit Ziegenkäse und Hähnchen

erdbeerlauchquesadilla

Rezept für 2:

4 weiche Weizentortillas
1 gute Hand voll süße Erdbeeren
2 junge Stangen Lauch
350g Hähnchfilet
streichbarer Ziegenfrischkäse
2 Zehen Knoblauch
2EL Honig
1 Zitrone
1EL Soja Sauce
2El Sesam Öl
Je 1 Bund frischer Rosmarin und Thymian
Pfeffer, Salz, Zucker
Olivenöl

Zunächst wird das Hähnchen etwas mariniert. Hierfür das Fleisch von Sehnen und Fett befreien, dann in feine Streifen schneiden und in eine Schüssel geben. Knoblauch schälen, grob hacken, zum Hähnchen geben. Kräuter waschen, gut abtrocknen. Die Nadeln von einem Rosmarinzweig abzupfen, fein hacken – zum Hähnchen geben. Zusätzlich kommen noch der Saft von einer halben Zitrone, Honig sowie Soja Sauce hinzu, abgerundet wird mit Sesamöl. Das Fleisch kräftig vermengen und bei Seite stellen, damit es ziehen kann.

Das untere und obere Ende vom Lauch entfernen. Vom hellen Ende aus den Lauch in sehr feine Ringe schneiden, die Ringe unter fließendem, kalten Wasser gründlich abspülen, Sand entfernen. In einer großen Pfanne wenig Öl erhitzen und den Lauch scharf anbraten bis er anfängt Farbe zu kriegen. Mit Salz, Pfeffer sowie einem Spritzer Zitrone abschmecken. Aus der Pfanne nehmen und bei Seite stellen.

Erdbeeren kurz abspülen, den grünen Strunk entfernen, in feine Scheiben schneiden. Die Pfanne einmal grob auswischen, dann 2 Esslöffel Zucker, mit etwas Rosmarin als auch Thymian karamellisieren lassen. Sobald der Zucker geschmolzen ist die Erdbeeren ganz kurz – einen Bruchteil einer Sekunde – in der heißen Pfanne schwenken, so dass sie den Zucker aufnehmen. Sofort aus der Pfanne nehmen und ebenfalls bei Seite stellen. (Sind die Erdbeeren zu lange Hitze ausgesetzt werden sie sofort zu Mus!)

Zuletzt wird das Hähnchenfleisch angebraten. Hierfür etwas Olivenöl erneut mit Thymian und Rosmarin erhitzen. Überschüssige Marinade etwas abtropfen lassen und das Fleisch scharf rundherum anbraten bis es gar ist – darauf achten, dass es saftig bleibt. Da das Fleisch fein geschnitten ist trocknet es schnell aus! Final abschmecken.

So, und jetzt werden endlich die Quesadillas gebaut!

Man nehme einen Weizentortilla und bestreiche ihn mit dem Ziegenfrischkäse. Auf den Käse kommt dann die Hälfte vom Lauch, gefolgt von der hälfte des Fleisches und der Hälfte der Erdbeeren. Dann mit einem zweiten Tortilla, ebenfalls mit Käse bestrichen, den belegten Tortilla "deckeln". Dieses Gebilde kommt dann in eine wenig gefettet, heiße Pfanne und wird langsam goldbraun zunächst von einer und dann von der anderen Seite ausgebacken. Während man den zweiten Quesadilla belegt, kann man den ersten wunderbar im vorgeheizten Backofen bei 120°C Ober-, Unterhitze warm halten.

Dazu passt ein Salat aus weissen Riesenbohnen, schnell angemacht mit Salz, Pfeffer, Zitronensaft, wenig Olivenöl und wer's richtig bunt treiben möchte, kann die fertigen Quesadillas noch mit frischem Koriander bestreuen …

Ein kaltes Bier dazu und fertig ist ein einfaches, aber köstliches Abendmahl … Rustikal serviert auf einem schweren Holzbrett schmeckt's übrigens einfach am besten!

 

Packt*s An – Quesadilla Fun!

1 Kommentare

  1. HJM sagt

    Guten Morgen, Anna. Danke für diese Ausgabe – wieder sehr gelungen. Der Quesadilla mit jungem Hahn liest sich schmackhaft. Mal schauen, ob meine Partnerin so komplexe Rezepte schon nach kochen kann …. Weiter einen zuverlässig sonnigen Spät-Frühling und – falls er ansteht – einen gelungenen Urlaub in fernen Gefilden. Beste Grüße, HJM Brussel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.