Alle Artikel in: Suppen

Waldpilzessenz mit aromatisierten Pilzen und Schwarzes-Champignon-Crostini

So ihr Lieben, allmählich wird's festlich. Heute ist der dritte Advent und der ein oder andere unter euch fängt vielleicht sogar schon an das Weihnachtsmenü zu planen.  Letzte Woche gab es unser jährliches Gänseessen. Dieses Mal mit meinen Eltern, bei uns. Das Menü: Waldpilzessenz mit aromatisierten Pilzen und Schwarzes-Champignon-Crostini, Gänsebraten mit selbstgemachten Rotkraut und Orangen-Mohn-Schupfnudeln, zum Dessert Rotwein-Zwetschgen-Crumble mit Sauerrahm-Chashew-Eis. Und ja! Es war extrem lecker. Das Ganze hört sich nach extrem viel Arbeit an, um ehrlich zu sein: eigentlich muss man nur sich selber zu helfen wissen und dann kann man selbst nach einer langen Woche mal eben so am Samstag so ein Menü zaubern. Aber fangen wir mit dem ersten gang an, der Essenz. Eine Essenz, so haben wir uns zumindest geeinigt, ist etwas viel ehrlicheres als eine Suppe. Sie hat keinen Körper, Einlage oder Bindemittel wie eine Suppe oder gar ein Eintopf. Sie lebt lediglich von der Zutat die der Essenz ihren Geschmack verleihen soll. Und um so köstlicher wird sie wenn man sie noch mit zusätzlichen Konsistenzen kombiniert. Ein Spiel aus knusprig, …

Herbst-Minestrone mit Butternusskürbis

Es war mal wieder an der Zeit eine heiße Suppe zu kochen, mit viel frischem Gemüse, Kräutern und kräftigem Sud. Beim Einkauf bin ich dann auch noch an wunderschönen Butternusskürbissen vorbei gekommen, daneben standen die üblichen Küchenkräutertöpfe und verströmten einen herrlich mediterranen Duft und ich dachte "Warum eigentlich nicht?!". Packte noch ein Bund Suppengemüse, knackige Selleriestange, Flaschentomaten, Knoblauch, Cannellini Bohnen und Pancetta ein und bereitete uns die Königen aller Suppen zu – Minestrone. Herbst-Minestrone mit Butternusskürbis Rezept für 4 1 Butternusskürbis 2 Zehen Knoblauch 1 mittelgroße Zwiebel 4 Stangen Sellerie 1 Bund Suppengemüse (Möhre, Porree, Sellerieknolle) 250g eingeweichte Cannelloni Bohnen 1 große Dose geschälte Flaschentomaten 0,5l Gemüsebrühe 1 getrocknete Chilischote 1 Lorbeerblatte Mehrere Stiele Thymian, Rosmarin, Majoran und glatte Petersilie Ein Schluck Rotwein 150g Pancetta 250g Radnudeln Pfeffer, Salz und eine Priese Zucker Parmesan zum Garnieren Olivenöl Butternusskürbis halbieren, mit einem großen Löffel die Kerne entfernen, Kürbishälften vierteln. Kürbis schälen und in circa 1cm Würfel schneiden. In einem großen Topf einen guten Spritzer Olivenöl erhitzen, den Kürbis scharf anbraten bis er etwas Farbe hat. In der …

Pikante Maissuppe mit Garnelen

So, nachdem nun endlich der Blog umgestellt ist und ich allmählich das Gefühl habe, dass auch alles läuft – wird's mal wieder Zeit ein neues Rezept online zu stellen – hat ja auch schließlich lang genug gedauert …  Ich glaube es dürfte nicht nur mir aufgefallen sein, aber die Tage sind schon deutlich kürzer und vor allem frischer geworden und mein Verlangen nach heissen, würzigen Suppen nimmt immer mehr zu. Vereinzelt findet man immer noch frischer Mais und das musste für eine spätsommerliche Maissuppe ausgenutzt werden. Gewürzt mit pikanter Chorizo, viel frischer Limette, garniert mit gebratenen Garnelen und abgeschmeckt mit frischem Chili – eine cremig-sanfte Suppe mit Wumps! Danach ist euch erstmal wieder warm. Pikante Maissuppe mit Garnelen Rezept für 3-4 4 frische Maiskolben 2cm scharfe Chorizo am Stück (ca. 120g) 200ml Gemüsefond 1 große Schalotte 2 Zweige Thymian und Majoran 2 Koblauchzehen 1 frische rote Chili 2 Limetten 1 rote Paprika 1 Avocado frischer Koriander zum Garnieren 1-2El Sauerrahm Salz und Pfeffer Maiskolben schälen, alle Fasern entfernen, waschen. Den Mais mit einem scharfen Messer …

Geröstete Sommertomaten-Suppe mit Ziegenkäse Crostini

Wir haben Tomatensuppe gekocht, bzw. ich hab sie gekocht, Tom hat mir dabei geholfen. Ich mag eigentlich keine Tomatensuppe. Normalerweise ist sie … naja, langweilig, ausdruckslos, charakterlos … Tom liebt Tomatensuppe, wie die meisten Männer nun mal Tomatensuppe lieben und da er mich gefragt hat ob ich ihm Tomatensuppe kochen würde, habe ich ja gesagt. Ich glaube, dass wenn man seine Gefühle in Form einer Suppe ausdrücke wollte, dann wäre das das ideale Rezept. (Mmmmh, Schnulzensuppe … – hab ich gerad den Moment zerstört?) Samtig, weich, fruchtig, unglaublich geschmacksintensiv und so lecker, dass sogar ich die Suppentasse mit meinem bloßen Finger ausgewischt und schmatzend abgelutscht habe! Der ganz einfache Trick ist schmackhafte Tomaten zu benutzen – wer hätte das wohl gedacht?! Stellt euch ans Tomatenregal und riecht an jeder Tomatensorte, die angeboten wird. Nur wenn sie süß, fruchtig und richtig nach Tomate riecht habt ihr eine geeignete Tomate in der Hand und sie zu finden ist einfacher als gesagt. Ich habe für diese Suppe zwei Drittel süße, kleine Cherrytomaten genommen und ein Drittel etwas größere …