Alle Artikel in: Powerfood

Frisch, knackig und gesund – leichte Rezepte, die besonders gut schmecken

Lauwarmer Linsensalat mit pochiertem Ei und Speck

Meine Güte ist das ein Wetterchen. Letzte Woche gab’s n Köln mal wieder Hochwasserwarnungen, weil der Regen sintflutartig über uns hergefegt ist und wenige Tage später knallt die Sonne auf uns wieder, als hätte sich die Sahara inzwischen bis nach Deutschland ausgedehnt. Egal wie man sich morgens anzieht, es ist alles falsch. Ähnlich verhält es sich derzeit mit unserem Essensverhalten. Ich kaufe neuerdings immer gleich für mehrere Tage ein, nur um dann im letzten Augenblick doch noch mal zum Supermarkt zu gehen um genau das Gegenteil dessen zu kaufen, was ich eigentlich geplant hatte. Dieser Salat ist ein schöner Zwitter, an kühleren, regnerischen Abenden serviert man ihn lauwarm und an heißen Sommertagen kommt er kühl auf den Tisch und ganze egal welche Temperatur er hat, er schmeckt nicht nur extrem gut, sondern danach lässt man sich zufrieden in den Stuhl sinken und freut sich, dass man so lecker gegessen hat. Die Linsen werden relativ einfach mit Lorbeerblatt al dente gekocht, bisschen Suppengemüse fein gewürfelt, in wenig Öl geschwenkt, eine schöne Vinaigrette verleiht dem Salat eine …

Kokos geküsstes Weizen-Risotto mit Spargel

Hallo ihr Lieben, da bin ich wieder! Wohl erholt, frisch aufgetankt mit neuen Impressionen, Gerüchen, Geschmäckern, Farben und wunderbaren Erinnerungen an einen herrlich sonnigen Urlaub. Wo ich war? In Lissabon, bei angenehmen 25°C, purem Sonnenschein und unter einem knackig blauem Himmel. Fotos und weitere Ausführlichkeiten gibt’s allerdings erst beim nächsten Mal. Heute wollte ich euch erst Mal wieder ein köstliches Rezept vorstellen. Tom ist nämlich heute Abend auf einem Termin, d.h. ich habe freie Wahl bei der Essenswahl und deswegen gehe ich gleich in die Vollen. Getreide, vegetarisch und Koriander. Nicht, dass Tom das nicht auch gegessen hätte, aber, um es elegant zu formulieren, seine Begeisterung hätte sich eher in Grenzen gehalten. Angesetzt werden aromatische Gewürze wie Ingwer, Knoblauch, Zitronengras und Chili. Dann kommt der Weizen dazu, der langsam in Brühe gegart und wie ein Risotto konstant gerührt wird. Mit cremiger Kokosmilch verfeinern und fruchtig pikant abschmecken. Schon hat man eine schmackhafte Basis, die mit Fleisch oder Fisch kombiniert oder einfach vegetarisch abgerundet werden kann. I love it! Ich bin bei einer vegetarischen Variante geblieben, …

Katerkiller – Sonntagsretter und Chorizo

Ich weiss ja nicht was ihr so die letzten beiden Abende getrieben habt, aber Gerüchten zufolge, kann ein Freitag oder Samstagabend manchmal, beziehungsweise natürlich eher seltener, auch mal erst in den frühen Morgenstunden ausklingen. Die erste Morgenröte schmeichelt sanft dem blaugrauen Dämmerhimmel, die ersten Vögel wünschen einen guten Morgen und wenn man an einer Bäckerei vorbei kommt wird man vom Duft frisch gebackener Brötchen eingehüllt. Ich mag diese Stunden, es ist eine besondere Stimmung, die Stadt schläft noch, in den Ohren saust noch die Musik und im Blut wummert noch der Bass. Doch oh weh, welch Leid erwartet uns nach dem Aufwachen. Das erste Auge geht auf, wird ganz heimlich und extrem langsam wieder geschlossen – hoffentlich hat das niemand mitbekommen. Am besten weiter schlafen, einfach so lange schlafen bis alles wieder beim Alten ist. Man dreht sich um, wälzt sich von einer Seite zur anderen – och komm schon nur noch ein paar Stunden schlafen – zu spät, es pocht und hämmert in den Schläfen, ein pelziger, fahler Geschmack im Mund. Aufstehen, Bad, Zähne …