Hauptspeise, pasta, Rezepte, Schneller Teller, Sommer
Kommentare 1

Avocado Pesto mit Mezzi Rigatoni

Also ich muss ja ehrlich zugeben, dass ich bis vor Kurzem Avocados wenig bis gar nichts abfinden konnte. In der Grundschule, also vor einer gefühlten Ewigkeit, hatten wir mal einen Tag der "einheimischen Speisen" und eine meiner Mitschülerinnen hatte eine Avocado dabei. Die Lehrerin hielt diese komische Frucht hoch und ich dachte im selben Augenblick, dass das auch ein verfaultes Dinosaurier-Ei hätte sein können … offensichtlich hatte ich noch kein Gespür für Größenverhältnisse.

Selbstverständlich wurde die Avocado geschält, in kleine Stücke geschnitten und jeder musste ein Stück probieren – welch grässlich-ekelhafte Geschmackserfahrung musste ich da über mich ergehen lassen. Es war ein Stück glibschiges, weiches, kaltes, konsistenzloses Etwas, das irgendwie nach Ei schmeckte aber irgendwie auch nicht … Ich entschloss Avocado auf meine Das-esse-ich-nie-wieder-in-meinem-ganzen-Leben-Liste zu setzen und schloss das Avocado-Kapitel somit.

Gute 20 Jahre später kommt Avocado regelmäßig auf unseren Tisch, mit viel frischer Limette, schwarzem Pfeffer und etwas Salz, zu Fleisch, Fisch, Salat oder aufgeschnitten auf kräftigem Brot … Für manche Dinge auf dieser Welt muss man scheinbar doch erst ein gewisses Alter erreicht haben um es wirklich schätzen zu können!

Avocado Pesto mit Mezzi Rigatoni

avocadopesto

Rezept für 2-3:

2 reife Avocado
1 Zehe Knoblauch
2 Limetten
1 Rispe süße Cherrytomaten
Pfeffer, Salz
2EL kräftiges Olivenöl
2 Stiele frischer Basilikum
3EL Pinienkerne
frischer Pecorino (Parmesan geht auch) zum Garnieren
400g Mezzi Rigatoni (es passen natürlich auch andere Nudelsorten)

Einen großen Topf mit Nudelwasser aufsetzen. Bis das Wasser kocht wird das Pesto vorbereitet.

Avocado halbieren, den Kern entfernen und das Fleisch aus der Schale kratzen, Fleisch in einer Schüssel mit einer Gabel zermanschen. Knoblauch schälen und sehr fein hacken, oder die Presse benutzen. Limetten heiß spülen, die Schale einer halben Limette abreiben und zur Avocado geben, beide Limetten entsaften. Avocado mit Limettensaft, Salz, Pfeffer und Knoblauch abschmecken, mit Olivenöl glatt rühren. Bei Seite stellen und ziehen lassen.

Tomaten abspülen, verlesen und entstrunken, dann fein würfeln. Die Pinienkerne ohne Fett in einer Pfanne gold-braun anrösten. Käse reiben. Basilikumblätter vom Stiel zupfen, kalt abbrausen, gut abtrocknen und fein hacken.

Pesto mit Tomaten und Basilikum vermengen und abschmecken.

Pasta sehr al dente kochen, eine Keller Nudelwasser auffangen. Nudeln abgießen, das Pesto unter die Nudeln mischen, sollten die Nudeln zu trocken wirken einfach etwas von dem aufgefangenen Nudelwasser untermischen und 2 Minuten ziehen lassen bis sie al dente sind. Final abschmecken.

Pasta auf großen Tellern anrichten, mit Käse als auch Pinienkernen garnieren – guten!

 

Packt*s An – avocadolicous!

1 Kommentare

  1. I know this website gives quality dependent articles
    and extra material, is there any other web
    page which presents these kinds of things in quality?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.